Kalixa Prepaid-Kreditkarte

Beim Bezahlen Gebühren sparen

Wie Sie bei Ryanair Kreditkartengebühren umgehen

Kalixa Pay Prepaid-MasterCard Kreditkarte
Trotz Krise sind in diesem Jahr wieder Millionen Deutsche in den Urlaub geflogen. Insbesondere in Krisenzeiten sind Urlaubsreisen mit Billigfliegern wie Ryanair & Co. sehr beliebt. Leider stellt sich der erstgenannte Preis bei den Discountern oft nur als Lockangebot heraus: Zusätzliche Steuern und etliche Gebühren, beispielsweise für den Check-In (bis zu 40 Euro), Gepäck (bis zu 50 Euro pro Gepäckstück bis 20 kg) usw. relativieren das Angebot. Hat man sich schließlich durchgerungen, den Flug trotzdem zu buchen, steht einem noch eine letzte Hürde bevor: Die Bezahlung ist nur mit einer Kreditkarte möglich. Auch dafür verlangt Ryanair eine entsprechende “Verwaltungsgebühr“ in Höhe von 5 Euro pro Flugstrecke und Fluggast. Bei einer Kleinfamilie mit zwei Kindern werden also allein für die Bezahlung weitere 40 Euro für einen Hin- und Rückflug fällig. Die Gebühren machen oft mehr als der veranschlagte Flugpreis aus.

Gerichtsurteil verbesserte Lage nicht
Bereits im Mai 2010 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Ryanair den Kunden mehr Möglichkeiten zur gebührenfreien Zahlung von Flugtickets einräumen muss. Bis dahin gewährte die irische Billigairline ihren Kunden lediglich, Flugtickets oder Sondergebühren mit der in Deutschland wenig verbreiteten "Visa Electron"-Karte zu bezahlen. Für Kreditkartenzahlungen berechnete sie dagegen eine Gebühr von vier Euro. Als Resultat führte Ryanair die kostenlose Bezahlung mit einer Prepaid-MasterCard ein, erhöhte aber gleichzeitig die Gebühr für die Bezahlung mit allen anderen Kreditkarten. Für viele hatte das Urteil aufgrund der erneuten Gebührenerhöhung sogar negative Folgen, denn Prepaid-Kreditkartenanbieter verlangen mitunter saftige Jahresgebühren. Dem Fluggast war mit dem Gerichtsurteil also nicht unbedingt geholfen.

Günstige Alternative für Ryanair-Kunden
Seit Anfang September 2010 entfallen jedoch bei Kalixa dauerhaft die Jahresgebühren für die Prepaid-MasterCard. Lediglich knapp fünf Euro einmalige Ausstellungsgebühren muss der Kunde zahlen. Stammkunden von Ryanair können allein durch Bezahlen mit dieser Karte viel Geld sparen. Ohnehin ist die Kalixa eine sehr günstige Prepaid-Kreditkarte, die sich kostenlos per Banküberweisung aufladen lässt. Beispielsweise fällt die Bargeldabhebung mit 1,75 Euro pro Abhebung am Automaten sehr günstig aus. Die Karte inkl. eWallet ist ab dem 18. Lebensjahr erhältlich. Es fällt keine Schufa-Prüfung an, weshalb diese Karte auch für Selbstständige, Studenten oder insolvente Personen geeignet ist.