Kreditkarten-Sicherheit

Kartenlimit stets anpassen

Kartenlimit anpassen und Betrugsrisiko reduzieren

Kartenbetrüger versuchen über verschiedenste Wege die Daten und PIN von Zahlungskarten auszuspähen. „Skimming“ nennt sich diese Methode. Sind die Daten einmal in falsche Hände geraten, versuchen die Betrüge rmeistens, mit einem Kartenduplikat im Ausland am Geldautomaten Bares abzuheben.

Wenn Sie Ihr Kartenlimit für Auslandsabhebungen generell auf Null setzen, beugen Sie Kartenmissbrauch aktiv vor und minimieren den Schaden. Erst kurz vor einer Auslandsreise lassen sie sich wieder ein Limit einrichten. Die Kartendaten sind dadurch für Gauner weniger wertvoll

Die Postbank hat auf ihrer Internetseite auf diesen Umstand hingewiesen und bietet eine Anpassung der Limits innerhalb von maximal einer Stunde an. Kunden der Postbank finden eine Anleitung auf der Homepage im Bereich Online-Banking.

Für alle anderen Inhaber von Zahlungskarten gilt: Fragen Sie Ihre Bank nach einer Anpassung des Limits für Auslandsabhebungen Erkundigen Sie sich auch nach der Dauer für eine Umstellung, damit Sie beim nächsten Auslandsaufenthalt rechtzeitig wieder Bargeld über Ihre Karte am Automaten beziehen können.