Details zur Kreditkarte: Fidor SmartCard

Fidor SmartCard
System:
MasterCard
Typ:
Prepaid
Leistung:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bargeld:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
/vergleich/_bestellen/fidor-smartcard/209083.html? Karte beantragen

Vorteile

  • Maestro- und MasterCard-Kreditkarte in einer Karte
  • ohne Abfrage bei der Schufa
  • kein Auflade- oder Kontolimit
  • Geld senden an E-Mail Adressen, Handynummern, Kontonummern etc. über das Fidor Smart Girokonto möglich
  • bis zu 2 Euro Bonus monatlich für die Nichtnutzung von Geldautomaten, wenn monatlich mind. 399 Euro auf dem Konto eingehen und 3 Transaktionen monatlich mit der Karte getätigt werden
  • ohne Auslandseinsatzgebühr beim Karteneinsatz in Fremdwährungen
  • Prepaid-Handy-Guthaben kostenlos aufladbar
  • 2 kostenfreie Bargeldverfügungen pro Monat weltweit (danach 2 Euro / Abhebung)
  • kostenloses Aufladen per Banküberweisung (per giropay = 1 %, mind. 1 Euro Gebühren)
  • Kontoeröffnung per VideoIdent möglich
  • kostenlose Apps (Kontostandsabfrage, Kreditanfrage) für iOS und Android
  • MasterCard PayPass für kontaktloses Bezahlen ohne Unterschrift oder PIN bis 25 Euro

Informationen

  • nur in Verbindung mit dem kostenlosen Fidor Smart Girokonto
  • Voraussetzungen: inländische Bankverbindung, Post- oder OnlineIdent-Verfahren, E-Mail-Adresse, Handynummer
  • Mindestalter: 18
  • die Bonität wird durch eine Abfrage bei Boniversum geprüft
  • bestehende Kunden können zum Girokonto einen Dispokredit beantragen. Die Höhe des Kredits richtet sich nach der Bonität und kann somit u.U. auch abgelehnt werden
  • eine Bargeldabhebung am Schalter ist nicht möglich
  • Transaktionen werden sofort mit dem Fidor Smart Girokonto verrechnet
  • die Gebühren für den Karteneinsatz in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften betragen 3% vom Umsatz
  • Sicherheit: 3D Secure (MasterCard SecureCode), SMS-Service (10 Cent / SMS)
Karte sperren:

Inland: 116 116

Ausland: +49 116 116

Verantwortlich für die Karte: Fidor Bank AG

Fidor SmartCard: Konditionen der Kreditkarte

Hauptkarte

Umsatz pro Jahr Jahresgebühr
unabhängig vom Umsatz 0,00 Euro

Karteneinsatz Gebühr
Kartenzahlung in der Euro-Zone 0,00 %
Kartenzahlung außerhalb der Euro-Zone 0,00 %, mind. 0,00 Euro
Bargeldabhebung am Automaten (eigenes Institut) 0,00 %
Bargeldabhebung am Automaten (fremdes Institut) 0,00 %
Bargeldabhebung am Automaten (außerhalb Euro-Zone) 0,00 %, mind. 0,00 Euro

Zinsen und Gebühren

Zinsen Zinssatz
Guthaben (effekt. Jahreszins) 0,00 %
Soll (effekt. Jahreszins) 6,13 %

Fazit

Die Fidor SmartCard ist das erste Hybrid-Angebot in Deutschland aus MasterCard-Kreditkarte und Maestro-Zahlunssystem. Dadurch punktet die SmartCard mit einer sehr hohen Akzeptanz im Internet sowie an der Ladenkasse. Hinzu kommt, dass die Fidor SmartCard eine der günstigsten in Deutschland angebotenen Prepaid-Kreditkarten ist. Insbesondere wenn man das dazugehörige Girokonto gleichzeitig als Gehaltskonto nutzt und auf Bargeld nicht viel Wert legt. Außerdem entfällt die Auslandseinsatzgebühr. Mit Fidor lassen sich Gelder an E-Mail-Adressen und Handynummern senden - bislang immer noch eine Seltenheit.
Die Kombination aus Kreditkarte und eAccount hat den Ursprung in England. Die Fidor Bank hat ihren Sitz in München, weshalb die deutsche Einlagensicherung in Höhe von 100 000 Euro gilt. Fidor bietet Ihren Kunden zusätzlich die Fidor Finanz-Community mit Tipps & Hilfestellungen rund um's Thema Geld.

Bewertung der Redaktion:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • (4,5 von 5)

Funktionsweise: Das Guthaben der Karte entspricht gleichzeitig dem Guthaben auf dem Girokonto.

Stand: 19.06.2017

/vergleich/_bestellen/fidor-smartcard/209083.html? Karte beantragen