ADAC-Kreditkarten - ClubmobilKarte, mobilKarte Silber und Gold

Tankbonus macht Jahresgebühr der ADAC-Kreditkarte wett

Schlicht, aber einfach sind die ADAC-Kreditkarten, und das ist nicht negativ gemeint.

ADAC ClubmobilKarte Prepaid Visa Kreditkarte
Leistungsmäßig bietet die Basisversion der drei ADAC-Kreditkarten nicht viele Extras. Die ADAC ClubmobilKarte ist eine gediegene Prepaid-Kreditkarte zur Jahresgebühr von 24 Euro (abgesehen vom ADAC-Mitgliedsbeitrag), das Guthaben wird sogar verzinst – und gar nicht mal schlecht.

Tankrabatt bringt Jahresgebühr wieder rein
Zweiter Pluspunkt der ADAC ClubmobilKarte ist der Tankrabatt von einem Prozent. Diesen Rabatt gibt es weltweit bis maximal 2500 Euro Tankumsatz, also maximal 25 Euro – mehr, als die Jahresgebühr ausmacht. Kleiner Wermutstropfen: Da, wo der Sprit am günstigsten ist – in Tankstellen, die Supermärkten und Baumärkten angeschlossen sind –, wird der Rabatt „aus technischen Gründen“ nicht gewährt. Die ADAC mobilKarte Silber und die ADAC mobilKarte Gold bieten höhere Tankrabatte an, zwei Prozent die silberne und drei Prozent die Goldkarte, ebenfalls für maximal 2500 Euro Tankumsatz. Die ADAC mobilKarte Silber- und Goldkarte bietet zudem einige Reise- und Kfz-Versicherungen, wobei hier aber nur das Angebot der goldenen Kreditkarte zufrieden stellt. Sie kann jedoch nicht mit dem Leistungsspektrum einer anderen goldenen Kreditkarte konkurrieren.

ADAC-Kreditkarte: Kostenlos Bargeld abheben – mit Abstrichen
Der ADAC wirbt für seine Kreditkarten mit dem Service „weltweit kostenlos Bargeld abheben“. Das stimmt so nicht ganz, man darf nicht das Sternchen hinter dem Wort „kostenlos“ übersehen. Für die ADAC ClubmobilKarte bedeutet „weltweit“: überall, nur nicht in Deutschland. Hierzulande kostet das Abheben nämlich 2,50 Euro. Bei den Silber- und Gold-mobilKarten ist das Abheben auch im Inland kostenlos, allerdings gilt das nur für Beträge aus Guthaben. Stammt der Betrag jedoch aus dem Verfügungsrahmen der ADAC-Kreditkarte, kostet das bei beiden Karten 3 Prozent der abgehobenen Summe, im Inland mindestens 7,50 Euro, im Ausland mindestens 5 Euro (abgesehen von den Gebühren der jeweiligen Bank).

Attraktive Guthabenzinsen
Eine Entschädigung hierfür bieten die nicht unattraktiven Guthabenzinsen, mit denen sich eine ADAC-Kreditkarte von vielen anderen Angeboten abhebt. Vom ersten Euro an gibt es bei allen Karten 0,25 Prozent ohne weitere Einschränkungen. Wer für seine Auslandsreise die Kreditkarte mit genügend Mitteln ausstattet, kommt überall preiswert an Bargeld.

Die ADAC Mobilkarten Silber und Gold gibt es jeweils auch als Kreditkartendoppel aus Visa und MasterCard. Hier finden Sie alle Varianten der ADAC-Kreditkarte.

Dieser Artikel wurde am 29.09.2014 aktualisiert und den neuen Konditionen der ADAC-Kreditkarten angepasst. Harald Kuck