Bezahlverfahren bei Online-Shops

Zahlungsdienstleister: So finden Sie den perfekten Zahlungsdienstleister

Wenn Sie als Online-Händler Waren über einen Web-Shop vertreiben, müssen Sie auch entsprechende Bezahlverfahren anbieten. Einen umfassenden Bezahlservice bieten sogenannte Zahlungsdienstleister. Wie Sie den perfekten Anbieter für sich finden, lesen Sie hier.

Zahlungsdienstleister: Aufgaben und Services

Zahlungsdienstleister werden auch Payment Service Provider (kurz PSP) genannt.
Sie bilden für den Bezahlvorgang im Internet eine Art Schnittstelle zwischen Kunde und Web-Shop. Für den Händler hat das den Vorteil, dass er sich um die Zahlungsabwicklungen nicht weiter kümmern muss. Kunden profitieren hingegen von einem umfangreichen, unkomplizierten und schnellen Angebot an Bezahlmöglichkeiten.

Vorteile

  • geringere Kaufabbruchquote

    Online-Shops, die die Dienste eines Zahlungsdienstleisters in Anspruch nehmen, profitieren von einer deutlich geringeren Kaufabbruchquote. Laut einer Studie des EHI Retail Institute aus dem Jahr 2018 sinkt die Wahrscheinlichkeit für einen Kaufabbruch mit zunehmender Anzahl an verschiedenen Zahlungsverfahren. Die Abbruchquote bei einem Online-Shop, der lediglich Vorkasse als Bezahlmöglichkeit anbietet, liegt bei 88 Prozent. Ein Shop mit den gängigen sechs Bezahlverfahren (Vorkasse, PayPal, Rechnung, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Lastschrift) darf sich hingegen über 99 Prozent durchgeführte Zahlungen freuen.

  • Sicherheit

    Ein weiterer Vorteil von Zahlungsdienstleistern ist die Sicherheit – sowohl für Händler als auch für die Kunden. So werden die Daten bei einer Transaktion verschlüsselt übertragen. Zudem greifen viele Dienstleister auch zur Bonitätsprüfung auf Datenbanken wie die von der Schufa zurück. Damit werden Risiken wie Bestellungen mit gestohlenen Kreditkartendaten oder Zahlungsprobleme beim Rechnungskauf minimiert.

Wenn Sie mit Kreditkarte online bezahlen, sollten Sie sich möglicher Sicherheitslücken bewusst sein.
Wir verraten Ihnen hier, worauf Sie beim Online-Shopping auf jeden Fall achten sollten, um kein Betrugsopfer zu werden.

Den passenden Dienstleister finden

Um den passenden Zahlungsdienstleister zu finden, sollten Sie auf folgende Kriterien achten:

  • Angebotene Zahlungsmethoden (Rechnung, Sofortüberweisung, Kreditkarten etc.)
  • Nationale oder internationale Bezahlabwicklung
  • Gebühren (einige Zahlungsdienstleister verlangen eine Monatsgebühr, andere einen prozentualen Anteil oder eine Provision)
  • Wann und wie die Beträge an den Händler weitergeleitet werden (sofort, erst mit Zahlung der Rechnung etc.)
  • Einfache Anbindung an das eigene Shopsystem
  • Risikomanagement  
  • Support und Kundenservice

Zahlungsdienstleister im Überblick

Es gibt eine Reihe von Zahlungsdienstleistern, die ihren Service für Shopbetreiber anbieten.
Zu den Bekanntesten zählen unter anderem:

  • BillPay

    Zahlungen per Rechnung, Lastschrift oder Ratenzahlung, Zahlungsgarantie für den Händler

  • Paypal Plus

    Zahlung auf Rechnung, per Lastschriftverfahren, Kreditkarte und PayPal sowie Ratenzahlung Powered by PayPal, Zahlungsgarantie inklusive, keine Einrichtungs- oder Grundgebühr

  • PayPal express Checkout

    Hierbei handelt es sich um einen Button, der den Kunden eines Webshops direkt zu PayPal weiterleitet. Dort kann er von seinem PayPal Account aus sofort bezahlen.

  • Wirecard

    größter Provider für Payment Services weltweit, Bezahlvorgänge in den verschiedensten Währungen, umfangreiches Angebot an Bezahlverfahren, umfangreiches Serviceangebot hinsichtlich Betrugsprävention und Umgang mit Problemen beim Bezahlvorgang

  • Klarna

    Zahlungen via Kreditkarte, Sofortüberweisung, Rechnung oder Ratenzahlung möglich, Zahlungsgarantie

  • Paymorrow

    Kauf auf Rechnung, auch per SEPA-Lastschrifteinzug, lange Zahlungsfrist von 30 Tagen, Zahlungsgarantie

  • Heidelpay

    unterstützt über 200 Zahlungsverfahren in 160 Ländern, Multichannel-Fähigkeit, Risiko- und Forderungsmanagement

  • Postpay

    Zahlungsdienstleister der Deutschen Post, Zahlungen mit Diensten wie Sofortüberweisung und Giropay, per Vorkasse oder über Kreditkarte

  • Amazon Pay

    Kunden zahlen hier über ihren Amazon Account, Zahlungen per Kreditkarte und Lastschriftverfahren, kein Kauf auf Rechnung, keine Ratenzahlung

 

Bildquelle: gettyimages 

Sydow Elisabeth

Anzeige

awa7 Visa Card

awa7 Visa Karte

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

News-Themen