So sparen Sie Geld

Platin Kreditkarte vergleichen

Mit einer guten Platin Kreditkarte können Sie viele edle Vorteile genießen und gleichzeitig Geld sparen.

Besonders bei Platin Kreditkarten lohnt es sich zu vergleichen. © iStock
• Die teuersten Platin Kreditkarten sind nicht immer die besten
• Rundum-Reiseschutz, Airport-Lounges oder Rabatte: Das sollten gute Platin Kreditkarten leisten
• Manche Kreditkarten sind den hohen Preis nicht wert

Platin Kreditkarte, goldene Kreditkarte und die schwarze Kreditkarte gelten als Kunden-Ritterschlag im Bankenwesen. Sie verleihen Prestige und sorgen für einen spürbaren VIP-Effekt im Alltag. Die Platin Kreditkarte steht dabei über der goldenen Kreditkarte und unter der schwarzen Kreditkarte, die von Banken nur an ganz spezielle Kunden ausgegeben wird. Platin Kreditkarten sind also die höchste Form der Kreditkarten, die frei erhältlich sind.

Die Platin Kreditkarte: Welche Karten gibt es und was für Vorteile haben sie?

netbank MasterCard Platinum Kreditkarte

Wer neben einer Platin Kreditkarte auch ein neues Girokonto benötigt, der erhält mit der netbank MasterCard Platinum und GiroLoyal ein tolles Paket. Zwar könnte man bei den (maximal) 100 Euro denken, dass die Karte teuer ist, doch rechtfertigen die vielen und guten Leistungen den Preis. Wollen Sie die netbank MasterCard Platinum im alltäglichen Leben nutzen, zum Beispiel beim Tanken, gleicht sich die Jahresgebühr schnell durch die Vorteile wieder aus. Würde man die Zusatzleistungen dieser Kreditkarte separat kaufen wollen, so käme man mit großer Sicherheit über die Jahresgebühr. Da die Kreditkarte eine Vollkaskoversicherung für Mietwagen beinhaltet, lohnt sich die Platinum Kreditkarte auch für Vielreisende. Zudem gibt es eine Auslandsreisekranken- und Reiserücktrittsversicherung, die beide unabhängig vom Karteneinsatz gültig sind. Sehr angenehmer Vorteil: Der Sollzins des Girokontos liegt unterhalb des branchenüblichen Schnitts.

American Express Platinum Card

Die American Express Platinum Card ist die wohl bekannteste, aber auch teuerste Platin Kreditkarte. Sie kostet stattliche 600 Euro Jahresgebühr, umfasst aber einen äußerst breiten Service- und Leistungsbereich. Die Kreditkarte befindet sich nur eine Stufe unter der weltbekannten und seltenen schwarzen Kreditkarte von Amex. Der Service der Platinum Card ist exzellent. Eine kleine Auswahl:

  • Zugang zu mehr als 800 Flughafen VIP Lounges weltweit
  • sehr umfangreiches, weltweites Versicherungspaket mit einer Reiserücktrittskosten-, Mietwagenvollkasko- und Auslandsreisekrankenversicherung sowie Reisekomfortversicherung bei Flugverspätung, -annulierung, -überbuchung, verpasstem Anschlussflug und Gepäckverspätung
  • Privathaftpflicht- & Prozesskostenversicherung
  • Hotel- und Mietwagenvorteile, z.B. eine weltweite Mietwagen-Vollkaskoversicherung
  • Zugang zu exklusiven Events und Tickets
  • Privilegierte Mitgliedschaft auf über 2.600 Golfplätzen bei Preferred Golf

Das ist tatsächlich nur eine kleine Auswahl der Vorteile dieser Platin Kreditkarte. Wer viel verreist, also häufig fliegt, Mietwagen leihen muss und in Hotels übernachtet, könnte keinen besseren Versicherungsschutz und keine nobleren Serviceleistungen erhalten als mit der American Express Platinum Card. Doch auch die Nachteile sollten genannt sein: Die Platin Kreditkarte ist in erster Linie sehr teuer, auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis gut und ausgewogen ist. Auch die Bargeldabhebungen sind mit dieser Kreditkarte nicht günstig (4 Prozent Gebühr im Inland zzgl. 2 Prozent bei Auslandseinsatz). Zudem ist für diese Platin Kreditkarte eine ausgesprochen gute Schufa-Auskunft erforderlich.

Barclaycard Platinum Double

Die Barclaycard Platinum Double ist eine vergleichsweise sehr günstige Platin Kreditkarte. Im ersten Jahr ist die Barclaycard sogar beitragsfrei, danach kostet sie jährlich nur 95 Euro. Betrachtet man die Leistungen, so erfüllt diese Platinum Kreditkarte aber eher die Anforderungen einer goldenen Kreditkarte. Trotzdem können sich die Vorteile sehen lassen: Die Barclaycard Platinum Double bietet eine umfangreiche Reiseversicherung, eine beitragsfreie Maestro-Karte, bis zu drei Partner-Kreditkarten, einen hervorragenden Internet-Lieferschutz und einen Dokumenten-Service, der sogar den Türöffnungsdienst bei einem Schlüsselverlust übernimmt. Alles in allem lässt sich diese Platin Kreditkarte durchaus empfehlen, da sie gute Leistungen und umfassenden Schutz bei einer akzeptablen Jahresgebühr bietet. Wer jedoch häufig mit der Kreditkarte Bargeld abheben will, sollte noch eine zweite Karte in Erwägung ziehen, da hierfür höhere Gebühren am Automaten anfallen als üblich.

Postbank Visa Card Platinum

Die Postbank Visa Card Platinum ist zwar ähnlich günstig wie die Barclaycard, erfüllt aber kaum die Ansprüche, die an eine Platinum Kreditkarte gestellt werden dürfen und sollten. Die Karte bietet lediglich drei wesentliche Vorteile: eine durchschnittliche Reiseversicherung, eine Garantieverlängerung um ein Jahr für elektronische Geräte, die mit der Karte gekauft wurden und Rabatte bei ausgewählten Partnern – und das bei 99 Euro Jahresgebühr. Einziger exklusiver Vorteil der Karte ist der vergünstigte Eintritt zu Airport Lounges.

Platin Kreditkarte vergleichen: Fazit

Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, so sind die netbank MasterCard Platinum und die Barclaycard Platinum Double uneingeschränkt empfehlenswert. Diese beiden Platin Kreditkarten bieten eine Menge Zusatzleistungen, Services und optimalen Reiseschutz bei guten preislichen Konditionen. Wer darüber hinaus noch das gewisse Etwas und Glamour sucht und einen hohen Jahresbeitrag nicht scheut, für den bietet die American Express Platinum Card eine interessante Option.

Finden Sie hier eine Übersicht an weiteren Platin Kreditkarten. Urszula Hulboj