Kreditkartenzahlungen

American Express führt Online-Schnellzahlsystem „AMEX Express Checkout“ ein

Mit „AMEX Express Checkout“ im Schnellflug an der Online-Kasse vorbei.

AMEX Express Checkout Werbung
• „AMEX Express Checkout“ ergänzt Kundeninformationen via App
• Namhafte Partner kooperieren bereits beim Launch mit AMEX
• „AMEX Offers“ zeigt standortrelevante Werbung

American Express (AMEX) führt diese Woche das eigene Zahlsystem „AMEX Express Checkout“ ein, mit dem Kunden Online-Einkäufe abwickeln können. Bei den vielen, bereits verfügbaren Bezahlmethoden im Internet, klingt das Versprechen, blitzschnell und sicher für Waren zahlen zu können, verlockend.

Mit "AMEX Express Checkout" zügig an der Online-Kasse vorbei

Wer im Internet einkauft, kennt es: Nach langer Suche und der Qual der Wahl, hat man sein Produkt gefunden und möchte nur noch schnell den Warenkorb bezahlen. Doch schnell geht das meistens nicht. Alle Angaben zur Person, zur Rechnungsanschrift und zur gewählten Zahlungsoption müssen haargenau eingetippt werden. Dabei sollen Online Einkäufe vor Allem Zeit und Aufwand sparen. Kunden der amerikanischen Kreditkarte können nun mit "AMEX Express Checkout" allein mit der Eingabe ihres Logins bezahlen und zügig den Kauf-Prozess, das sogenannte Checkout, abschließen. Die restlichen Daten werden dann über die App von AMEX ergänzt. Das Checkout dauert so nur wenige Sekunden.

"AMEX Express Checkout" startet mit namhaften Unternehmen

Zum Launch von „AMEX Express Checkout“ kann in Shops von Händlern wie Gap, Old Navy, Banana Republic, Warby Parker und Burberry bezahlt werden. Auch der Autovermieter Avis, das Online-Videoportal Hulu und der Ticketvertreiber Ticketmaster bieten das Schnellzahlsystem ab sofort in ihren Portalen an. Um sich als neuer Konkurrent neben PayPal zu etablieren, sind solche namhaften Händler und Kooperationen mit umsatzstarken Online-Shops für AMEX unumgänglich. Kunden der Kreditkarte benötigen keinen zusätzlichen Account. Das bisherige Kundenlogin reicht für die Online-Zahlungen aus.

"AMEX Express Checkout" integriert Werbung in die App

Das App-basierte Bezahlsystem "AMEX Express Checkout" aktualisiert sich fortlaufend, um standortrelevante Angebote aus dem Handel oder von umliegenden Restaurants auf einer Karte anzuzeigen. „AMEX Offers“, wie AMEX die regionale Werbung nennt, kann zusätzlich und nur nach ausdrücklicher Bestätigung des Nutzers als Push-Nachricht erhalten werden. Die Push-Nachrichten werden jedoch erst nach dem nächsten Update verfügbar sein.

Urszula Hulboj

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Verfeinerte Suche