Führungswechsel bei Krypto-Unternehmen Bitwala

Bitwala-Gründer gibt Geschäftsführung ab

Bei dem Krypto-Startup Bitwala gibt es einen Wechsel in der Chefetage. Gründer Ben Jones gibt seinen Posten als CEO an Ex-N26-Managerin Kristina Walcker-Mayer ab.

Führungswechsel bei Bitwala © Bitwala
Führungswechsel bei Bitwala © Bitwala

Der Gründer und bisherige CEO von Bitwala, Ben Jones, verabschiedet sich aus dem operativen Geschäft. Nachfolgerin wird Kristina Walcker-Mayer, sie war zuvor Managerin bei N26.

Neue Führungsspitze bei Bitwala

Ex-N26-Managerin Kristina Walcker-Mayer ersetzt den bisherigen Bitwala-CEO Ben Jones, Gründer des Fintechs. Wackler-Mayer ist seit September 2020 als CPO bei den Berlinern tätig, um sich um das Produkt zu kümmern. Jones verabschiedet sich mit dem CEO-Wechsel aus dem operativen Geschäft, bleibt allerdings als Chairman of the Board im Unternehmen und nimmt sich weiterhin den Innovationen an. „Wir hatten Kristina eigentlich als CPO eingestellt, aber der Erfolg von Bitwala baut darauf auf, dass wir sehr schnell das Potenzial unserer Mitarbeiter*innen erkennen und so war das auch in Kristinas Fall“, sagt Ben Jones. Aufgrund des starken Wachstums des Fintechs benötigt der Gründer jemanden der das bereits einmal gemeistert hat, denn das Unternehmen setzt sein dynamisches Wachstum auch 2021 fort und konnte im ersten Quartal rund 50.000 Neukunden gewinnen und die Einlagen der Kunden um 400 Prozent steigern. Jones ergänzte: „Kristina war bei N26 und Zalando tätig, als die Unternehmen stark gewachsen sind. Kristinas Energie, ihre Expertise und ihr Antrieb begeistern das gesamte Team seit ihrem ersten Tag bei Bitwala. Kurzum, mit N26 und Zalando hat sie bereits zwei der erfolgreichsten Tech-Unternehmen Europas durch starke Skalierungsphasen begleitet und ist damit die perfekte Besetzung für Bitwalas weitere Entwicklung.“ In Zukunft soll Bitwalas eigenes Bankkonto mit Krypto-Wallet massentauglicher werden, auch hierfür ist ihre Expertise und Erfahrung gefragt.

Eine der wenigen Fintech-Chefinnen in Deutschland

Als neue Geschäftsführerin wird sich Walker-Mayer weiterhin auf die Wachstumsstrategie konzentrieren. Eines ist ihr jedoch besonders wichtig: Sie möchte mit dem Bitwala-Konto mehr Frauen anziehen. Bisher war das Thema Kryptowährung eher bei Männern beliebt. Walcker-Mayer sagte, dass im letzten Jahr nur 11% der Kunden von Bitwala Frauen waren, jetzt sind es 16% bis 17%.

Felicitas Schäfer

Anzeige

awa7 Visa Card (© awa7)

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen