Amazon Prime Visa Karte

Die neue Amazon Prime Visa Karte ist jetzt auch in Deutschland erhältlich

Amazon-Prime-Kreditkarte
Amazon-Prime-Kreditkarte (© gettyimages)

Die neue Kreditkarte von Amazon ist eine Ergänzung der bisher erhältlichen Amazon Visa Karte und bringt für Amazon-Prime-Kunden weitere zahlreiche Vorteile mit sich. In Kooperation mit der Landesbank Berlin (LBB) und VISA bringt Amazon die Karte nun auch in Deutschland auf den Markt. Zuvor war bereits eine ähnliche Form dieser Karte in Amerika im Umlauf.

Amazon-Prime-Kunden haben nun die Möglichkeit, die neue Kreditkarte kostenlos und mit einem Startguthaben in Höhe von 70 Euro zu erhalten. Gleich nach Bestätigung der Beantragung bekommt der Kunde eine virtuelle Kreditkarte, die augenblicklich gültig ist und mit der ab sofort bezahlt werden kann. Die Plastikkarte wird per Post nachgesandt. Bisherige Nutzer der Amazon Visa Karte erhalten, laut Amazon.de, ein automatisches Upgrade ohne einen Kartenwechsel, mit dem sie auf die zusätzlichen Vorteile zugreifen können.

Hier können Sie die Amazon Prime Visa Karte bestellen.

Alle Vorteile im Überblick

Für bereits bestehende Prime-Kunden fallen bei der neuen Kreditkarte keine Jahresgebühren an. Stattdessen erhalten Neukunden einen Einkaufsgutschein im Wert von 70 Euro. Ein Mindestumsatz pro Jahr ist ebenfalls nicht notwendig. Zusätzlich bietet Amazon bei Bedarf sowohl eine Notfall-, als auch eine Ersatzkarte kostenlos an.

Einen weiteren großen Vorteil für Prime-Kunden, die gerne und oft bei Amazon.de bestellen, bietet das neue Bonussystem der Amazon Prime Visa Karte. Hierbei erhalten die Nutzer 3% Bonuspunkte je vollem Euro auf ihre gesamte Bestellung bei Amazon.de. Ein Punkt entspricht dabei einem Eurocent. Außerdem können Kunden auch 0,5% Bonuspunkte für alle Bezahlungen außerhalb von Amazon.de sammeln. Darunter fallen zum Beispiel Einkäufe in Supermärkten, bei Tankstellen oder auch Restaurantbesuche, weltweit. Die Rückvergütung beider Möglichkeiten erfolgt in einem sogenannten Amazon-Guthaben und kann dementsprechend auch nur für Waren und Dienstleitungen bei dem Onlinehändler selbst eingelöst werden.

Darauf sollten Sie achten

Das gesammelte Amazon-Guthaben aus dem Bonusprogramm kann nicht für alle erhältlichen Waren und Dienstleistungen eingesetzt werden. Ausgeschlossen werden hier zum Beispiel 1-Click-Bestellungen, Prime-Now-Artikel, Kindle-E-Books und -Downloads, MP3s, Video-Titel, Spiele- und Software-Downloads, Prime-Mitgliedschaftsgebühren, Spar-Abo-Artikel und Vorbestellungen.

Zudem bietet Amazon.de zwar unter anderem die Rückzahlung nach dem Teilzahlungsmodell, d.h. via Ratenzahlung an, dafür werden aber vergleichsweise hohe Zinsen verlangt. Genauso überdurchschnittlich hoch sind die Gebühren für den Bargeldbezug am Automaten. Da für die Landesbank Berlin Lotto-, Wett-, und Casinospiele ebenfalls als Bargeldabhebung gelten, fallen die Gebühren dementsprechend auch in diesen Bereichen relativ hoch aus.

Für wen ist die Karte besonders interessant?

Besonders lohnend ist die Kreditkarte sicherlich für Amazon-Prime-Kunden, die gerne viel und häufig bei Amazon.de einkaufen. Diese Kunden können sich die Rückvergütung, in Form des genannten Amazon-Guthabens, optimal zu Nutze machen und bei ihren Online-Einkäufen Geld sparen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Amazon.de

Sabrina Savelkouls

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen