Finecobank kommt nach Deutschland

Italienische Finecobank plant Expansion nach Deutschland

Nach der Markteinführung in Großbritannien will die italienische Finecobank ihre Dienstleistungen nun auch in Deutschland anbieten.

Finecobank kommt nach Deutschland
Finecobank kommt nach Deutschland © gettyimages

Laut der Finecobank-Sprecherin Paola Spolini soll die italienische Online-Bank vermutlich schon in der zweiten Hälfte 2022 in Deutschland an den Start gehen.

Finecobank visiert Deutschland an

Die italienische Online-Bank mit mehr als 1,4 Millionen Kunden ist seit 2017 in Großbritannien aktiv und plant nun die Expansion nach Deutschland, wie die Börsen-Zeitung berichtet. Und das laut Sprecherin Paola Spolini vermutlich schon in der zweiten Jahreshälfte 2022. „Die Gründungskosten werden sehr niedrig sein, und die laufenden Kosten werden tiefer sein als im Vereinigten Königreich, da Deutschland in der EU ist und somit alle Passporting-Kosten niedriger sind“, erklärt CEO Alessandro Foti gegenüber dem Medium. Zu den Leistungen, die in Deutschland über eine Online-Plattform angeboten werden sollen, zählen Bankdienstleistungen, Brokerage und voraussichtlich auch Sparprodukte.

Über die Finecobank

Die 1999 gegründete italienische Finecobank verzeichnete in den vergangenen Jahren ein starkes Wachstum und ist laut der Börsen-Zeitung mit einer Cost-Income-Ratio von 31,3 Prozent die absolute Spitze in Italien. Kerngeschäft der Online-Bank ist ein sehr umfangreiches Beratungsgeschäft mit mehr als 2.500 Finanzberatern sowie Bankdienstleistungen, zu denen Sparprodukte und Versicherungen gehören. Der Fokus des Unternehmens liegt neben der Digitalisierung auf alternativen Anlagen und Diversität.

 

Laetitia Schäfer

Anzeige

awa7 Kreditkarte

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen