Weltspartag

Klarna startet neues Spar-Feature „Pools“ für das Girokonto

Das schwedische Fintech-Unternehmen Klarna erweitert sein Produktangebot um ein neues Feature. Mit „Pools“ lassen sich Unterkonten eröffnen und bestimmte Ziele einfacher besparen.

Klarna launcht Spar-Feature „Pools“
Klarna launcht Spar-Feature „Pools“ © Klarna

Nutzer können zusätzlich auf „Rituals“ (Sparregeln) zurückgreifen und so automatisch Beträge auf ihre Unterkonten überweisen.

Klarna launcht Sparfunktion Pools

Pünktlich zum Weltspartag verkündet der Finanzdienstleister Klarna den Start seines neuen Spar-Features. Mit Pools können Klarna-Nutzer in Sekundenschnelle Unterkonten für ihre Sparziele eröffnen und so bewusster Geld zur Seite legen. Denn gerade in Zeiten hoher Inflation wird es spürbar schwieriger zu Sparen. Das zeigen auch die Zahlen des neuesten „Money Management Pulse“, einer vierteljährlich erscheinenden Studie von Klarna: Der Anteil der Deutschen, die in den kommenden Monaten weniger sparen werden als sonst, ist von 18 Prozent im zweiten Quartal des Jahres 2022 auf 33 Prozent im dritten Quartal angestiegen. Das entspricht einem Wachstum von über 80 Prozent.

Das neue Klarna-Feature Pools setzt genau hier an und will Kunden dabei helfen, bewusster zu sparen. Pools ermöglicht es Nutzern bis zu drei kostenlose Unterkonten zu eröffnen, für die jeweils ein Zielbetrag und ein Zeithorizont bestimmt werden kann. Basierend auf dem gewünschten Sparziel und dem individuell gewählten Zeitraum wird dann automatisch eine monatliche Überweisung auf den Pool getätigt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, jedes Unterkonto mit einem Namen und Titelbild zu personalisieren.

Rituals für konsequenteres Sparen

Rituals für konsequenteres Sparen
Rituals für konsequenteres Sparen © Klarna

Mit Rituals lassen sich zusätzlich zwei Sparregeln für Pools aktivieren, die dazu beitragen, individuelle Sparziele schneller und konsequenter zu erreichen. Mit dem Ritual „Zielstreber“ wird ein selbst gewählter Betrag in gewünschten Abständen in den Pool überwiesen. Mit der „Aufrundungsregel“ wird bei jeder Kartenzahlung auf den nächsten Euro aufgerundet und die Differenz automatisch in den Pool überwiesen. So sparen Nutzer im Alltag ganz bequem nebenbei.

Pools richtet sich an Sparer, die kurz- bis mittelfristige Ziele verfolgen und auf ihr Erspartes jederzeit Zugriff haben wollen. Für längerfristige Geldanlagen ist „Festgeld+“ seit Januar 2022 in der Klarna-App verfügbar. Hier sind Festgeldanlagen von sechs bis 48 Monaten mit Zinssätzen bis zu 2,82 Prozent möglich.

Laetitia Schäfer

Anzeige

awa7 Kreditkarte

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen