„Buy now, Pay later“

Paypal führt „Pay Monthly“ ein, um US-Nutzern mehr Auswahl beim Checkout zu bieten

Der Zahlungsdienstleister Paypal kündigte die Einführung seines neuen Angebots „Pay Monthly“ an, dass es US-Nutzern erlaubt, Zahlungen über längere Zeiträume zu verteilen.

Paypal führt „Pay Monthly“ ein
Paypal führt „Pay Monthly“ ein © Paypal

Mit „Pay Monthly“ haben US-Kunden mehr Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten beim Bezahlen.

Paypal erweitert sein „Buy now, Pay later”-Angebot

Der Zahlungsriese Paypal erweitert seine BPNL-Optionen um einen längerfristigen Zahlungsplan. Bisher mussten Nutzer ihre Einkäufe über einen Zeitraum von sechs Wochen abbezahlen. Mit dem neuen Angebot „Pay Monthly“ wird die Rückzahlung für US-Kunden noch flexibler, denn die Gesamtkosten können in monatliche Zahlungen über einen Zeitraum von sechs bis 24 Monaten aufgeteilt werden. Der Service steht ausgewählten US-Kunden seit dem 15. Juni 2022 zur Verfügung und wird in den nächsten Wochen auf alle US-Kunden ausgeweitet.

Um den Dienst in Anspruch zu nehmen, wird den Online-Käufern an der Kasse die Option „Monthly Pay“ angeboten. Anschließend muss ein Antrag ausgefüllt werden. Wird dieser genehmigt, kann aus bis zu drei verschiedenen Tarifen mit unterschiedlichen Laufzeiten gewählt werden, die jeweils einen risikobasierten effektiven Jahreszins zwischen 0 und 29,99 Prozent aufweisen. Paypal gibt an, dass der effektive Jahreszins von der Kreditwürdigkeit des Kunden abhängt, und weist darauf hin, dass der Kreditgeber für diesen Service die WebBank ist.

Wie beim Vorgänger-Programm "Pay in 4" gibt es keine Verzugsgebühren. Während jedoch bei "Pay in 4" die Einkäufe in vier Zahlungen aufgeteilt werden, bietet der Service "Pay Monthly" die Möglichkeit, den Kauf über einen Zeitraum von sechs, 12 oder 24 Monaten zurückzuzahlen. Des Weiteren können mit dem "Pay in 4"-Programm nur Einkäufe zwischen 30 und 1.500 US-Dollar bezahlt werden, wohingegen die Nutzer des neuen Programms Einkäufe zwischen 199 und 10.000 US-Dollar tätigen können, wobei die erste Zahlung einen Monat nach dem Kauf fällig wird. Anschließend fallen dann monatliche Zahlungen an, bis der Kaufpreis und die Zinsen vollständig abbezahlt sind. Für US-Händler ist die neue Option automatisch und ohne zusätzliche Kosten oder eine komplexe Integration verfügbar.

„Die Art und Weise, wie Verbraucher größere Einkäufe bezahlen, entwickelt sich weiter, und es gibt eine wachsende Nachfrage nach flexiblen Zahlungsoptionen. Im vergangenen Jahr haben 22 Millionen Paypal-Kunden unser Pay Later-Angebot genutzt. Pay Monthly baut auf unserem Engagement auf, führende Zahlungslösungen anzubieten, die den Kunden die Wahl lassen, um sicherzustellen, dass der Bezahlvorgang ihren Bedürfnissen und Budgetvorstellungen entspricht", erklärt Greg Lisiewski, Vice-President of Global Pay Later Products bei Papyal.

Laetitia Schäfer

Anzeige

awa7 Kreditkarte

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen