Angebotserweiterung bei Penta

Penta: Ausbau der Kontomodelle

Die Business-Banking-Plattform Penta erneuert das Angebot durch drei Kontomodelle mit individuell zubuchbaren Leistungen, darunter ein neues Angebot für größere Unternehmen.

Penta
Penta

Das Fintech Penta baut sein Angebot um und bietet ab sofort drei neue Kontomodelle an, darunter eines für größere Unternehmen.

Neue Kontomodelle bei Penta

Penta, eine digitale Plattform für Business Banking für kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbstständige und Freiberufler, hat das Angebot durch drei Kontomodelle erneuert. Dabei wird der einstige Basic-Plan komplett aus dem Angebot entfernt, der Advanced-Plan wird zum Starter-Plan für monatlich 9 Euro und zwei Nutzern. Der Premium-Plan wird zum Comfort-Plan für 19 Euro pro Monat und 5 Nutzern. Gänzlich neu ist der Enterprise-Plan für 49 Euro monatlich und mit bis zu 15 Nutzern. Dieser richtet sich an größere Unternehmen mit höherem Geschäftsaufkommen. Des Weiteren können ab sofort bei allen Modellen einzelne Funktionen und Leistungen von Penta monatlich dazu gebucht werden. Somit kann das eigene Kontomodell individuell angepasst werden. Darunter beispielsweise zusätzliche Visa-Debitkarten, Kontonutzer, Unterkonten und Lastschrifteinzüge. Es wird auch eine neue, nachhaltige Debit-Karte aus recyceltem Material geben, die im Herbst 2021 ausgegeben wird.

„Penta bietet jetzt Deutschlands flexibelstes Geschäftskonto an. Unsere Kunden können ihr Konto ab sofort noch besser auf ihre Bedürfnisse anpassen. Mit der wachsenden Anzahl größerer Unternehmenskunden habe es außerdem ein passendes Kontomodell gebraucht, das bislang nur auf Anfrage bereitgestellt wurde ”, sagt Markus Steiff, Chief Growth Officer bei Penta.

Felicitas Schäfer

Anzeige

awa7 Visa Card (© awa7)

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen