Partnerschaft von Revolut und Tink

Revolut kooperiert mit Tink, um den Geldtransfer für Kunden in Europa zu vereinfachen

Die globale Finanz-App Revolut ist eine strategische Partnerschaft mit Tink eingegangen, um seinen europäischen Kunden nahtlose Zahlungslösungen auf Basis der Open-Banking-Technologie anzubieten.

Partnerschaft von Revolut und Tink
Partnerschaft von Revolut und Tink © Tink, Revolut

Die Zusammenarbeit wurde am 7. Juni 2022 auf der Konferenz European Money 20/20 in Amsterdam von Daniel Kjellén, CEO und Mitbegründer von Tink, offiziell bekannt gegeben.

Revolut und Tink kooperieren für nahtlose Zahlungen in ganz Europa

Die Finanz-App Revolut ist eine Partnerschaft mit der Open-Banking Plattform Tink eingegangen, um es seinen Kunden in ganz Europa zu ermöglichen, nahtlos Geld auf ihr Revolut-Konto zu überweisen. Im Mittelpunkt der Kooperation steht die PIS-Technologie (Payment Initiation Services) von Tink, mit der Nutzer direkt von ihrem Bankkonto aus bezahlen können, anstatt ihre Debit- oder Kreditkarte von einem Drittanbieter wie Visa oder Mastercard zu verwenden. Denn der Service von Tink ermöglicht es Revolut-Kunden, sich direkt mit dem Bankkonto zu verbinden, von dem sie Geld abheben möchten, und die Zahlung sofort zu autorisieren und abzuschließen, ohne die Revolut-App zu verlassen.

„Revolut ist eine der größten Erfolgsgeschichten der Finanzdienstleistungsrevolution und bietet Dienstleistungen, die den Bedürfnissen der Kunden besser entsprechen. Wir freuen uns, Teil der nächsten Phase des Wachstums von Revolut zu sein, und sehen diese Partnerschaft als einen wichtigen Schritt für die Verbreitung von Open-Banking-basierten Zahlungen in ganz Europa", kommentiert Tink-Chef Daniel Kjellén.

Laetitia Schäfer

Anzeige

awa7 Kreditkarte

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen