Digitales Banking mit Sync.

Sync.: Neobank startet mit digitaler Payment-Lösung

Die Smartphone-Bank Sync. will mit ihrer Komplettlösung für digitales Banking den gesamten europäischen Markt erobern. Alle Details über die neue Konkurrenz der Neobanken Vivid, N26, Revolut und Co. finden Sie hier!

Sync. X Card
Sync. X Card (© Sync.Money)

Die Smartphone-Bank Sync. will mit ihrer Komplettlösung für digitales Banking den gesamten europäischen Markt erobern. Somit reiht sich der junge Finanzdienstleister in den Konkurrenzkampf der derzeit herrschenden Neobanken von Vivid, N26, Revolut und Co. ein.

Smartphone-Bank Sync.

Die neue Digitalbank Sync. aus London plant als erste digitale Open-Banking-App die eigenen Finanzdienstleistungen in ganz Europa anzubieten. Dabei geht das Unternehmen mit dem Versprechen an den Markt, alle finanziellen Angelegenheiten in einer Komplettlösung zu vereinen. Diese soll die Finanzaspekte der Nutzer möglichst einfach, vor allem sicher und unter Berücksichtigung eines gesunden Umweltbewusstseins gestalten.
Die neue Smartphone-Bank startet ab sofort mit einer vorläufigen Beta-Version.

Funktionen und Leistungen

Das Angebot umfasst bislang alle grundsätzlichen Services wie der Kontoverwaltung in Euro und britischen Pfund, sofortigem Währungswechsel, Überweisungsmöglichkeiten sowie digitale Echtzeit-Zahlungen. Zusätzlich bietet Sync. eine Debitkarte in Kooperation mit Mastercard an. Neben der physischen Zahlungskarte erhalten Kunden zudem Einweg-Online-Karten, deren Code über die Payment-App beliebig oft verändert werden kann. Zukünftig soll die Sync. X Card mit Hilfe von Open-Banking-Lösungen eine Verknüpfung der App mit allen eigenen Finanzkonten sowie Darlehen und Hypotheken herstellen. Somit ermöglicht Sync. die Verwaltung aller Privatkonten auf einer Plattform. 

Sabrina Savelkouls

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen