Britische Digitalbank Starling erhält Finanzierungsrunde

UK-Bank Starling plant Expansion nach Europa

Die führende britische Digitalbank Starling plant seine Expansion nach Europa. Nach einer erneuten Finanzierungsrunde wird das Geschäftsmodell weiter ausgebaut und die Bank bereitet sich auf den Eintritt in andere Märkte vor.

© Starling
© Starling

Die Digitalbank Starling ist in Großbritannien eine der größten ihrer Art und erhielt eine weitere Finanzierungsrunde. Damit ist neben anderen Aktivitäten die Expansion nach Europa geplant.

Ausbau des Geschäftsmodells und Expansion

Die britische Bank kündigt eine Serie-D-Finanzierungsrunde im Wert von 272 Millionen GBP an, die von der Fidelity Management & Research Company zusammen mit der Qatar Investment Authority und RPMI Railpen geleitet wird. Nach den neuen Investitionen ist das Unternehmen mit 1,1 Milliarden GBP bewertet. Diese Finanzierung wird das weiterhin schnelle und jetzt profitable Wachstum von Starling unterstützen. Das Kapital wird in erster Linie eingesetzt, um eine gezielte Ausweitung der Kreditvergabe von Starling in Großbritannien zu unterstützen sowie in Europa zu expandieren und M&A-Transaktionen durchzuführen.

Über Starling Bank

Die Starling Bank ist eine digitale Bank mit Sitz in Großbritannien. Sie bietet persönliche, geschäftliche, gemeinsame Euro- und Dollar-Girokonten sowie eine Reihe von Kreditprodukten. Starling bietet auch B2B-Bank- und Zahlungsdienste über sein Banking-as-a-Service-Modell an, das auf seiner proprietären Technologieplattform basiert, mit der es seine eigene Bank mit Strom versorgt. Der Starling-Marketplace bietet Kunden In-App-Zugriff auf eine Auswahl von Finanzdienstleistungen von Drittanbietern. Starling hat seinen Hauptsitz in London und Niederlassungen in Southampton, Cardiff und Dublin. Das Unternehmen ist eine voll lizenzierte und regulierte Bank, die 2014 von Anne Boden, der ehemaligen COO der Allied Irish Banks, gegründet wurde. Starling gehört zu den am schnellsten wachsenden Banken in Großbritannien. Seit dem Start im Jahr 2017 wurden mehr als zwei Millionen Konten eröffnet, darunter mehr als 300.000 Konten für kleine Unternehmen. Die Bruttokreditvergabe von Starling übersteigt jetzt 2 Mrd. GBP, während die Einlagen 5,4 Mrd. GBP übersteigen. Starling wurde 2018, 2019 und 2020 zur besten britischen Bank gewählt und führte die „Which?“-Kundenzufriedenheitstabelle für 2020 an.

Felicitas Schäfer

Anzeige

awa7 Kreditkarte

awa7 Visa Card

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Bäume pflanzen durch Ihre Ausgaben
  • weltweit kostenlos Bargeld abheben

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Top-Ratgeber-Themen

Aktuelle Ratgeber-Themen