Samsung und MasterCard

Samsung Pay kooperiert in Europa mit MasterCard

Nachdem MasterCard bereits seit Juni mit Android Pay zusammenarbeitet, gibt die Kreditkartengesellschaft nun die Liaison mit Samsungs mobiler Brieftasche bekannt.

Zahlung per Samsung Pay an der Kasse
• Samsung Pay wird von MasterCard unterstützt
• Samsung Electronics setzt auf Magnetstreifen-Technologie
• Beta-Test von Samsung Pay bereits in Südkorea gestartet

Für Samsung Pay ist es ein wichtiger Schritt Richtung Markteinführung in Europa: Der mobile Zahlungsdienst wird ab sofort von der Kreditkartengesellschaft MasterCard in Form von weiteren Sicherheitstechnologien durch die Plattform MasterCard Digital Enablement Service (MDES) unterstützt. Ein zügiger Launch von Samsung Pay könnte die strategischen Vorteile von Samsung Pay stärken und die Etablierung am europäischen Markt im Vergleich zu den Konkurrenten Apple Pay und Android Pay beschleunigen.

Samsung Pay: Technische Vorteile

Anders als die meisten Anbieter mobiler Zahlungssysteme, setzt Samsung Pay auf die Kombination aus NFC-Technik und Magnetic Secure Transmission (MST), die in die Samsung-Geräte eingebaut werden. Zur Abwicklung von Zahlungen können mit dieser Technologie bereits jetzt alle Kassenterminals genutzt werden, die ein Magnetstreifenlesegerät enthalten. MST suggeriert den konventionellen Terminals das Durchziehen einer Giro- oder Kreditkarte, obwohl eigentlich nur das Smartphone an den Schlitz gehalten wird. Mit Samsung Pay könnten bis zu 30 Millionen Händler weltweit auf eine teure Umrüstung zu NFC-fähigen Kassensystemen verzichten und trotzdem das mobile Bezahlen via Smartphone anbieten. In der Handhabung gibt es zwischen NFC und MST keine Unterschiede. Bei beiden Methoden wird das Smartphone nah an das Terminal gehalten, um die Funkverbindung herzustellen.

Darüber hinaus ist bekannt, dass Samsung Pay als vorinstallierte App auf dem Samsung S6 und Samsung S6 Edge zu finden sein wird. Dies macht die Nutzung um einiges wahrscheinlicher, als wenn Kunden den Download selbst tätigen müssten. Diese Herangehensweise entspricht auch dem Bestreben der beiden Kooperationspartner: „Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Samsung freuen wir uns darauf, die Innovation im Mobile Commerce durch einfache und sichere digitale Bezahlerfahrungen voranzutreiben“, so Javier Perez, Präsident von MasterCard Europe.

Beta-Test von Samsung Pay in Südkorea

In Südkorea, dem Heimatmarkt von Samsung, wird zurzeit eine geschlossene Beta-Version getestet. Laut Pressemeldungen soll Samsung Pay noch in diesem Sommer in den U.S.A. und auch offiziell in Südkorea anlaufen. Für Europa ist noch kein geplanter Starttermin bekannt. Bei der starken und schnellen Konkurrenz von Samsung Pay, wäre es jedoch ratsam, die eigenen Asse im Ärmel nicht unausgespielt zu lassen.

Urszula Hulboj