Prepaid-Kreditkarte als Gutschein

Eine Kreditkarte zum Verschenken

Münchner Unternehmen bietet "flexibelsten Geschenkgutschein" an.

BonaYou MasterCard Geschenkgutschein
Vermutlich hat es jeder schon einmal erlebt: Ich möchte etwas verschenken, weiß aber nicht genau was sich der oder die Glückliche eigentlich wünscht oder gebrauchen kann. Schließlich verschenkt man einen Geschenkgutschein für ein Essen, Möbelhaus oder einen Internet-Shop. Problem ist, dass der Gutschein eben nur in einem Laden oder Restaurant eingelöst werden kann.

BonaYou Prepaid-MasterCard ist besonders flexibel
BonaYou liegt also eine einfache Idee zugrunde: einen Gutschein so flexibel wie möglich zu gestalten. Findet der Beschenkte nichts oder nicht in der Höhe des gesamten Gutscheinbetrages, verfehlt das gut gemeinte Präsent nämlich seine Wirkung. Mit der Prepaid-Kreditkarte von BonaYou kann man überall einkaufen wo MasterCard akzeptiert wird, also an über 30 Millionen Shops, Restaurants usw. weltweit.

Zusätzlich zur kostenlosen Prepaid-Kreditkarte kann man eine persönliche Grußkarte, sowie ein Bild hinzufügen und um weitere „Goodies“ (kleine Aufmerksamkeiten oder Süßigkeiten) ergänzen. Dazu bietet BonaYou je nach Anlass, Hochzeit, Geburtstag usw., verschiedene Geschenkboxen an. Die Preise für diese zusätzlichen Ausschmückungen sind bemerkenswert fair.

Um als Gruppe zu verschenken, erlaubt BonaYou via facebook oder per E-Mail Freunde einzuladen, um so den Gutscheinbetrag zu erhöhen. So können bis zu 100 Euro auf die Prepaid-Kreditkarte geladen werden.

Ganz umsonst ist der Einsatz der BonaYou-Karte nicht
Das Aufladen der Bonayou-Karte kostet nichts, für den Versand berechnet BonaYou zwischen 1,75 Euro für die Standardlieferung mit der Deutschen Post und 12,99 Euro als Expresslieferung (garantierte Anlieferung am nächsten Tag). Ein Manko hat die Bonayou-Kreditkarte allerdings: Der Beschenkte kann sie nicht Wiederaufladen.

Die BonaYou Prepaid-MasterCard wird in Kooperation mit der Wirecard Bank AG herausgegeben. Wer die Karte außerhalb der Euro-Zone einsetzt, zahlt auch bei dieser Kreditkarte eine übliche Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 1,5 Prozent und zusätzlich ein Prozent Fremdwährungsgebühr. Möchte man sich den Guthabenbetrag auszahlen lassen, werden 10 Euro fällig.

Befindet sich nach einem Jahr noch ein Restbetrag auf der BonaYou Prepaid MasterCard, so wird ab dem 13. Monat eine Kontoführungsgebühr in Höhe von drei Euro berechnet. Ist das Geld vorher aufgebraucht, passiert nichts - ein negativer Saldo ist also nicht möglich.

Weitere Details zu Gebühren und Konditionen zum BonaYou Prepaid MasterCard Geschenkgutschein finden Sie hier.

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Verfeinerte Suche