Online-Zahlungen und Mobile Payment mit Smartphone werden sicherer

Visa mit neuer Verschlüsselungstechnik

Visa will das mobile Payment und Zahlen mit Kreditkarte noch sicherer machen und setzt nun die „Token-Technik“ ein

Visa me
Kreditkarten treffen in Deutschland, wo Bargeld immer noch das beliebteste Zahlungsmittel ist, auf viel Skepsis. Diese Zurückhaltung ist auch gegenüber dem Bezahlen mit einem Smartpone zu beobachten, wo Kreditkarten- oder Girocard-Daten meistens in einer App abgelegt werden. Andere Länder, zum Beispiel Großbritannien, gehen deutlich offensiver und offener mit Mobile Payment oder dem kontaktlosen Bezahlen um.

Visa will das Bezahlen noch sicherer machen und setzt nun die sogenannte „Token-Technik“ ein. Dabei erhält der Händler (Online und Offline) beim Visa-Mobile Payment nur noch einen Token (eine Art elektronischer Schlüssel), anhand dessen er die Abrechnung durchführt. Bei diesem Verfahren werden keinerlei Kreditkartendaten an den Händler übermittelt.

Visa-Deutschland Chef Ottmar Bloching sieht darin eine essentielle Verbesserung der Sicherheit. Denn durch diese Einmaltokens werden die Datenbanken der Händler für Kriminelle uninteressant, da sie keine Kreditkartendaten enthalten.

Darüberhinaus soll die Token-Technik nur für bestimmte Händler und Geräte eingeführt werden, was ein zusätzliches Plus an Sicherheit bedeutet.

Visa reagiert auf steigende Nachfrage im Online-Handel

Die Token-Technik wird von Visa nicht nur beim Mobile Payment angewendet sondern auch bei der digitalen Geldbörse V.me.

V.me bietet die Möglichkeit, die Zahlungsdaten mehrere Karten (z.B. Kreditkarten, Girokarten) in einem Account zu hinterlegen. Voraussetzung ist, dass die kartenherausgebende Bank V.me unterstützt, in Deutschland sind aktuell zum Beispiel die BW-Bank, die DKB, die Hanseatic Bank und die Landesbank Berlin verifiziert.

Bei Online-Zahlungen mit V.me werden keine Kartendaten mehr benötigt, man identifiziert sich mittels E-Mail-Adresse und Passwort, wählt die entsprechende Karte aus und vollzieht die Zahlung. An den Händler wird dann ebenfalls nur ein Einmaltoken übermittelt. Alexander Kolb

100 Kreditkarten im Vergleich

Worauf legen Sie bei Kreditkarten Wert?

Verfeinerte Suche